Team
Vidan Damljanovic, eine erfahrener Seiki und Gyoki praktiker mit vielen Jahren Berufserfahrung, und Dr. Oliver Fähnle, Phyiker mit langjährigem Schwerpunkt in angewandter Optik und Messtechnologien in industrieller und akademischer Forschung, sind ein interdisziplinäres Team, das im Physiotherapie und Shiatsu Zentrum Au, St.Gallen, die Wirkweisen von Seiki und Gyoki im Körper untersuchen .

Mission Statement:
Durchführung von wissenschaftlichen Analysen der Wirkweisen von Seiki und Gyoki im Körper und der Resonanz zwischen Seiki Therapeut (Vidan) und Patient; hierbei werden verschiedene Messmethoden und Verfahren analysiert und deterministisch getestet. Alle Ergebnisse werden in wissenschaftlichen, peer-reviewed Fachjournalen veröffentlicht um einen offenen Dialog mit anderen Forschungsgruppen zu garantieren und zu fördern.

Vorgehen: das  Ken-Ki-Dan-hannō Verfahren:
Zur deterministischen Analyse der Seiki und Gyoki Wirkweisen im Körper haben wir ein innovatives, Messmethoden- und Bereichs-übergreifendes Verfahren entwickelt (das  

Ken-Ki-Dan-hannō Verfahren), bei dem verschiedene Messtechnologien in einem festgelegten Experiment angewandt werden. Mit den durch das Ken-Ki-Dan-hannō Verfahren erzeugten Daten lassen sich sowohl die verschiedenen Messtechnologien als auch die verschiedenen Effekte der Auswirkungen des Seikis im Körper gegeneinander in Kontext setzen.

Output:
Anbei der link zu dem ersten peer-reviewed scientific paper aus 2019, in dem wir infrared screening mittels Ken-Ki-Dan-hannō getestet haben (https://www.vidan.ch/news/).

Download
Authors informations Deutsch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.2 KB
Download
Deutsch
Peer-Reviewed-Paper Experimentale Studie
Adobe Acrobat Dokument 639.7 KB